5 interessante Augmented Reality Apps für iPhone 2017

Seit mehreren Jahren schwirrt der Begriff „Augmented Reality“ (erweiterte Realität) durch die Welt der Technikfans. Apple stellt mit iOS 11 zum ersten Mal ein Framework für Augmented Reality bereit. Das eigens entwickelte Framework ARKit von Apple sorgt dafür, dass iOS-Developer seit dem WWDC 17 eigene Apps entwickeln sowie anbieten können, um das komplette Potential der Apple-Hardware auszunutzen. Dieser Artikel nennt 5 Augmented Reality Apps für das iPhone 2017, die wirklich interessant sind und Spaß machen.

»

Augmented Reality: Apple ARKit & Google ARCore erklärt

Augmented Reality (AR) bezeichnet die Kombination aus echten und virtuellen Bildern in Echtzeit. Dabei wird AR typischerweise „durch“ ein Gerät betrachtet. Es sind bereits einige AR-Brillen am Markt erhältlich, die permanent weiterentwickelt, aber noch nicht vom Massenmarkt erworben werden. Deshalb ist AR (zumindest derzeit noch) nahezu ausschließlich auf tragbare Endgeräte wie Tablets oder Smartphones angewiesen, um die AR-Overlays zu sehen. Google und Apple wollen natürlich beide kräftig am künftig zu erwartenden AR Boom mitverdienen und arbeiten an Plattformen AR Applikationen erstellen zu können. Apple mit ARKit und Google mit ARCore. Aber wo ist der Unterschied und wer hat derzeit die Nase vorn? »

Netzgänger Webdesign | Schlehenweg 7 in Büchenbach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de |
↑ oben
Inhalt