Wer braucht schon eine WordPress Agentur?

Wordpress Agenturen: wer braucht die schon?

WordPress mit seinen vielen Möglichkeiten, ist nicht mehr nur ein Blogsystem, sondern wird immer häufiger auch für Unternehmens-Webseiten und private Homepages eingesetzt. Intern ein Webseiten-Projekt zu stemmen ist für viele Firmen nicht machbar. Daher kommt irgendwann zwangsweise die Frage: „Wer kann uns unsere WordPress-Webseite erstellen?“.

Warum sollte man eine WordPress-Agentur wählen?

Das ist eine gute Frage. Und wenn man ehrlich ist, gibt es wenige Gründe eine WordPress Agentur einem freiberuflichen WordPress Programmierer vorzuziehen. Die Gründe, die für eine Agentur sprechen sind:

  • Verfügbarkeit: Durch ein größeres Team sind WordPress Agenturen besser vor Ausfällen gesichert. Fällt ein Mitarbeiter wegen Krankheit, Urlaub, etc. aus, gibt es in der Regel Kollegen, die einspringen können. Besonders große Projekte können zuverlässiger gestemmt werden.
  • Breite Expertise: Mehrere Entwickler in einer Agentur haben in der Breite manchmal mehr Expertise vorzuweisen als WordPress Freelancer. Das ist aber natürlich auch abhängig vom Freelancer.
  • Full Service: WordPress Agenturen bieten häufig Full-Services an. Unternehmen können ihre Webseiten dann nicht nur erstellen lassen, sondern haben auch gleichzeitig Zugriff auf Know-How in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung, Linkbuilding, Google Adwords, Webhosting. Freelancers können das zwar auch anbieten, sind aber aufgrund fehlender Manpower oft nicht in der Lage alles auf einmal bieten zu können.

Warum sollte man KEINE WordPress Agentur wählen?

Agenturen haben ihre Daseinsbereichtigung und können gerade bei großen Projekten durchaus der richtige Ansprechpartner sein. Bei kleinen bis mittelgroßen Projekten empfiehlt es sich dennoch den Markt der freiberuflichen WordPress-Programmierer zu prüfen. Denn sie haben einiges zu bieten:

  • einen günstigen Preis: Der schwerwiegendste Grund auf eine WordPress Agentur zu verzichten, ist schlicht der Preis. WordPress Agenturen haben meist deutlich höhere Nebenkosten durch Gehaltszahlungen, Mieten, Werbekosten, etc. Das schlägt sich natürlich auf den Preis für eine Stunde Entwicklungszeit aus. Freelancer sind beim Preis deutlich flexibler.
  • tiefgehende Expertise: Wenn WordPress Agenturen in der Breite häufig mehr Expertise haben, haben freiberufliche WordPress-Programmierer dies nicht selten in der Tiefe. Es ist einfach schwieriger als Einzelperson viele Thematiken in der Tiefe zu beherrschen. Die Spezialisierung auf WordPress ist dann der beste Weg sich in der Szene und am Markt zu positionieren. Das kommt dem Kunden und seinem Projekt zu Gute.
  • ausreichend Erfahrung: Dadurch das WordPress Freelancer Einzelkämpfer sind, baut sich über die Jahre viel Erfahrung auf. Das kommt dem Kunden zu Gute.
  • den richtigen Einsatz: Freiberufliche Webentwickler sind direkt vom Umsatz ihrer Unternehmung abhängig. Daher ist der Einsatz für ein Projekt oder einen Kunden oftmals stärker.

Fazit: Unternehmen sollten bei der Umsetzung Ihres Internetprojekts abwägen, ob eine Agentur nötig ist, oder ob ein freiberuflicher WordPress Entwickler die richtige Wahl ist. Während WordPress Agenturen eher für große Projekte die erste Wahl darstellen, können Freelancer kleine und mittelgroße Webseiten kostengünstig und zuverlässig erstellen. Ich mache Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihre WordPress-Webseite.

2 Kommentare

  1. Pascal sagt:

    Hallo Markus,

    und woher nimmt man Referenzen, wenn man gerade „in den Markt“ einsteigen möchte? Irgendwie muss man ja den Anfang machen. Ich habe momentan keine Freunde die eine Unternehmensseite kostenlos oder kostengünstig erstellt haben möchte um diese dann als Referenz anbieten zu können.

  2. Markus sagt:

    Die Frage ist ja immer wie die Qualität der Seite ist. Ich würde mir generell immer einige Referenzen zeigen lassen bevor Ich irgendwo eine Seite in Auftrag geben lasse.

Kommentar schreiben

* Notwendige Angaben

Netzgänger Webdesign | Schlehenweg 7 in Büchenbach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de |
↑ oben
Inhalt