Unerwünschte Bilder Generierung in WordPress deaktivieren

WordPress erstellt von jedem Bild, welches du hochlädst, mehrere Versionen. Wenn du nicht möchtest, dass WordPress das tut, weil du vielleicht sehr viele Bilder hochlädst und diese verschiedenen Größen-Varianten gar nicht benötigst, kannst die automatische Erstellung ausschalten. Wie das geht, zeige ich dir hier.

»


Automatisches Lazy Loading in WordPress entfernen

WordPress wird ab der Version 5.5 eine automatische Unterstützung von Lazy Loading von Bildern integrieren. Das bedeutet, dass WordPress deinen Bildern ein Attribut loading=“lazy“ hinzufügt. Auch, wenn du das gar nicht möchtest. Hier zeige ich dir, wie du Lazy Loading in WordPress deaktivierst.

»


Wie man eine mehrsprachige WordPress-Website erstellt

In diesem Leitfaden führe ich dich durch den Prozess, wie du deine WordPress-Sites mehrsprachig gestalten kannst. Dabei erfährst du, welche Plugins zu installieren sind, wie sie konfiguriert werden und wie der Inhalt deiner Website übersetzt wird. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit WPML entstanden, dem derzeit bekanntesten und in meinen Augen besten Plugin um WP Websites mehrsprachig zu erstellen.

»


Barrierefreiheit bei WordPress-Webseiten – Tipps und Plugins

Zu modernem und suchmaschinenoptimiertem Webdesign zählt die bestmögliche Barrierefreiheit einer Webseite. Schwerhörige, Blinde oder Menschen mit anderen körperlichen Einschränkungen sollen nach den „Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG) 2.0“ des „W3C“ (World Wide Web Consortium) Webseiten vorfinden, die bestimmte Vorgaben erfüllen und die Nutzung erleichtern.

»


Web Push Notifications – Anbieter und wie man sie in WordPress einbaut

Push-Nachrichten sind zumindest auf dem Handy inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr, denn Benachrichtigungen sind allgegenwärtig. Jeder kennt sie wahrscheinlich und bekommt sie mehrmals täglich. Diese Form der Kommunikation kannst Du nun ebenso auf dem Computer nutzen und von Webseiten verschicken, um die Reichweite zu erweitern. Eine simple Push-Nachricht kann in der schon fast überfluteten Welt der Medien mehr Interesse beim Leser wecken als lange, komplexe Inhalte. Sie ermöglicht intensivere direkte Kundenbeziehungen. Lies hier, was Web Push Benachrichtigungen genau sind, wie sie funktionieren, welche Browser unterstützt werden, welche verschiedenen Arten und Anbieter von Push Benachrichtigungen es gibt und wie Du sie in WordPress einbauen kannst. Daneben erhältst Du viele weitere Tipps.

»


Die 3 besten WordPress Website Theme-Builder im Test

Theme-Builder (oder auch Website-Builder genannt) erlauben es dir, dass du komplett ohne Programmierkentnisse selber das Design einer Webseite erstellen kannst. Normalerweise wird das Design deiner WP Site über das Theme gesteuert. In manchen Fällen unterstützt von Plugins, wie einem Pagebuilder. Der Theme-Builder benötigt all das nicht, sondern erlaubt dir, das Theming vom Header bis zum Footer selber zu übernehmen. Hier zeige ich dir eine Übersicht über die aktuell interessantesten Website-Builder.

»


Elementor Review – Wie gut ist der Page-Builder?

Was ist Elementor? Elementor eignet sich perfekt, um der eigenen Webseite zeitnah ein individuelles und professionelles Design zu verleihen. Ohne große Kenntnisse im Bereich PHP, CSS oder Design macht Elementor es auch Einsteigern möglich, eine ansprechende Webseite zu gestalten. Ursprünglich als Page-Builder gestartet, ist Elementor mittlerweile zum hilfreichen Allround-Design-Plugin avannciert und rangiert unter den Marktführern der Branche (und auch unter den Besten in meinem Test). Mit Elementor ist es möglich, Bereiche der Webseite oder auch ganze Webseiten ohne Coding zu designen, weshalb es berechtigt ist, Elementor als Theme-Builder zu bezeichnen. Der Theme-Builder für WordPress ist relativ jung, punktet aber mit viel Know-How, Individualität und hoher Benutzerfreundlichkeit. Für mich eines der absoluten Highlights unter den WordPress-Erweiterungen.

»


Menüpunkt in WordPress in neuem Tab öffnen

Weil gerade mal wieder ein Kunde darüber gestolpert ist: Möchte man Menüpunkte in WordPress in einem neuen Tab oder Fenster öffnen, dann geht das nicht so einfach. Zumindest ist nicht auf den ersten Blick für den Laien ersichtlich, wie man ein sogenanntes „target=_blank“ hier einfügt.

»


Wie man den Gutenberg Editor deaktiviert und den klassischen Editor in WordPress weiternutzen kann

Deine Webseite macht Probleme mit Gutenberg und du möchtest den neuen Editor deaktivieren und den klassischen WordPress-Editor auf deiner Website weiternutzen? Gutenberg ist der kommende WordPress-Editor, der den klassischen WordPress-Editor ersetzen soll. Obwohl die Idee, die dem neuen Editor zu Grunde liegt revolutionär und fortschrittlich ist, fällt es vielen Anwendern schwer, sich darauf einzulassen (oder aber die eigene Webseite oder das verwendete Theme oder Plugins machen Schwierigkeiten bei der Umstellung). In diesem Artikel zeige ich dir, wie du Gutenberg einfach deaktivieren und den klassischen Editor in WordPress beibehalten kannst.

»


In WordPress Inhalte nur in bestimmten Ländern anzeigen

Wer in Deutschland eine WordPress-Webseite betreibt, hat nicht automatisch nur Besucher aus Deutschland. Je nach Thema, Konkurrenz und Relevanz können deutsche Artikel auch in anderen Ländern angezeigt werden, wenn die Suchmaschine der Meinung ist, dass die Inhalte gut zur Suchanfrage passen. Es gibt auch deutschsprachige Surfer im Ausland, welche dann ggfs. deutsche Webseiten in den Suchergebnissen präsentiert bekommen wollen. Es kommt daher immer wieder vor, dass man bestimmte Inhalte vor Besuchern aus anderen Ländern verbergen oder umgekehrt ausgedrückt, Inhalte nur für bestimmte Länder freischalten möchte. Mit Hilfe eines kleinen nützlichen Plugins ist genau das möglich.

»


Die besten Caching Plugins für WordPress

In den letzten Jahren habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit als WordPress Entwickler mit sehr vielen Plugins aller Art zu tun gehabt. Seit 3 Jahren etwa ist auch das Thema Pagespeed Optimierung immer größer geworden, so dass der Fokus vieler Webseitenbetreiber auf die Verwendung von Caching Plugins gelegt worden ist um ihre Webseiten schneller zu machen. Es gibt einige Plugins für WordPress Caching auf dem Markt, kostenlose und kostenpflichtige. Manche mit viel Umfang, manche sehr reduziert auf das reine Caching. Hier findest du die Plugins, die ich als Entwickler empfehlen kann und die von denen man eher die Finger lassen sollte.

»


101 ultimative Tipps für WordPress Webseiten

WordPress ist ein tolles CMS um Webseiten und Blogs auf die Beine zu stellen. Nahezu alles ist möglich und vieles kann man tun, damit die WordPress Webseite sicher, schnell und erfolgreich wird. Aber nicht jeder weiß um jeden Kniff und jede Technik. Geschweige denn um jede Notwendigkeit, damit der eigene Webauftritt zum Erfolg werden kann. Meine jahrelange Erfahrung teile ich mit dieser Liste an Maßnahmen, die ich in der täglichen Arbeit mit WordPress, treffe. Wenn es tatsächlich noch mehr Ideen geben sollte, wie man eine WP Webseite optimieren kann, lasst es mich wissen. Ansonsten gibt es eigentlich keinen Grund wieso nicht jeder die folgende Liste umsetzen sollte (im Übrigen sind einige Punkte der Liste für Webseiten, die nicht auf WP aufsetzen, ebenso interessant!). 😉

»


WordPress Suche in Google Analytics tracken

Eine Suche auf der WordPress Webseite einzusetzen ist kundenfreundlich und zielführend. Aber noch besser ist es, wenn man auch weiß, was die User denn so eigentlich suchen. Das kann man mit Google Analytics tracken lassen. Wie das geht, zeige ich hier.

»


WordPress eingebettete Videos responsive machen

Seit einiger Zeit kann man in WordPress Videos per Link zur Videoplattform ganz einfach einbauen (embedded videos). Gerade die Klassiker wie Youtube oder Vimeo werden somit sehr leicht eingebunden. Leider sind die Videos dann nicht responsive und passen sich nicht der Größe des Endgeräts an. So kann es also sein, dass man z.B. ein Youtube-Video auf Desktop-Computern und Tablets mit 500px Breite anzeigen möchte, aber auf Smartphones der max. Breite entsprechend. Ansonsten wird das Video auf kleineren Monitoren rechts abgeschnitten. So wird’s gemacht.

»


Bilder aus dem WP Loop entfernen

Heute bin ich über die Notwendigkeit gestolpert, dass Bilder im WordPress Loop nicht ausgegeben werden sollen. D.h. Bilder, die im Content eingebaut wurden, sollen nicht auf der Startseite, den Kategorieseiten und nicht in den Tagseiten des WordPress-Blogs ausgegeben werden. Standardmäßig gibt es bei WordPress leider keine Option das zu erreichen. Hier muss man dann selber mit Filtern Hand anlegen und die Bilder bei der Ausgabe herausfiltern.

»


Seiten oder Beiträge von WordPress Blogs verstecken

Auch wenn es eigentlich gegen die ursprüngliche Natur einer WordPress Webseite bzw. eines Blogs zu sein scheint: Manchmal macht es Sinn eine Seite oder einen Beitrag vor der Öffentlichkeit oder Suchmaschinen zu verbergen. Mit den richtigen Plugins lässt sich das relativ einfach bewerkstelligen.

»


SVG in WordPress Mediathek hochladen

Manchmal möchte man das relativ selten genutzte Bildformat SVG (Scalable Vector Graphics) auch in WordPress nutzen. Die WordPress Mediathek lässt den Upload des Formats standardmäßig nicht zu. Mit folgendem Kniff behebt man diesen Missstand.

»


Shortcode für Suchfeld in WordPress erstellen

Das klassische Suchfeld kann man in WordPress in der Regel nur über irgendwelche Sidebars einbinden oder das vordefinierte Suchfeld im Theme nutzen. Mit Hilfe eines Shortcodes kann man das Suchfeld aber auch an beliebiger Stelle einer WordPress-Seite nutzen.

»


Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Netzgänger Webdesign | Rohrersmühlstraße 22 in Schwabach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de
↑ oben
Inhalt