Als würden die 10 häufigsten SEO Fehler mich interessieren…

Die 10 größten SEO Fehler

Alle reden über SEO. Nur einer nicht: der SEO Ignorant! Ein Gast-Artikel der anderen Art, von dem wir uns als professionelle Webdesigner und Suchmaschinenoptimierer distanzieren.

Unsere Empfehlung: Macht es nicht wie er!

Meine wunderschöne Flash-Einstiegsseite

Immer wieder sehe ich auf Startseiten diese ellenlangen Texte und Links auf relevante Unterseiten…da weiß man doch gar nicht, wo man zuerst klicken soll. Da lobe ich mir doch meine Einstiegsseite! Da kann man die Sprache wählen und das war’s. Da wird niemand überfordert und schön animiert ist es auch noch.

Mein Kumpel hat mir da was mit Flash gezaubert. Das war zwar teuer, aber wer hat schon so was zu bieten? Die ganzen SEOs auf jeden Fall nicht.

Wen interessiert schon Crawlabilty

Crawlability? Das kann ich ja kaum aussprechen… Angeblich ist es ja wichtig, dass die Navigation besonders durchdacht ist, um eine gute Durchblutung der Seite zu erreichen. Ich bin der Meinung: wer irgendwelche kostenlosen Inhalte von mir bekommen will, der soll auch was dafür tun und danach suchen! Generell finde ich, dass diese User viel zu faul geworden sind.

Und was Google betrifft: wenn die es nicht auf die Reihe bringen meine Frames zu crawlen, dann haben die auch nicht verdient meine Seiten zu indizieren.

Bilder benennen? Wozu?

Wozu soll ich denn meine Bilder benennen? Damit Google die Bilder in der Bildersuche listet und man noch ein paar Keywords unterbringen kann? A) Kostet das total viel Zeit und B) Man sieht doch wohl was auf den Bildern zu sehen ist!

PageSpeed: In der Ruhe liegt die Kraft

Also mein Webserver steht bei mir im Wohnzimmer. Mit DynDNS funktioniert das 1A. Klar ist der nicht der schnellste und wenn ich online World of Warcraft zocke, geht die Bandbreite auch ein wenig in die Knie. Aber dafür ist’s mal unschlagbar günstig. Google soll sich da mal nicht so anstellen! Nicht jeder kann im Monat 12,90€ für vernünftiges Webhosting ausgeben, nur damit die User-Experience positiver ist und man besser gerankt wird.

Pinguin, Panda…bald kommen vielleicht noch Elefanten und Eichhörnchen dazu. Mir doch egal, ob viele wegen schlechter Linkprofile Ihre Rankings verloren haben. Mir passiert das bestimmt nicht. Erst letztens hab ich mir von einem russischen Anbieter 1000 Links für 400 Rubel besorgt. Das nenn ich mal kreatives Linkbuilding.

Und Linkbait ist mir viel zu stressig. Wenn ich natürliche Links will, dann kauf ich mich halt auf der Webseite meines Bio-Bauern ein.

Social Media wird sich eh nicht durchsetzen

Ja, ich weiß, meine Kumpels sind auch alle auf Facebook und jeder Facebook Fan ist angeblich 70-100€ wert. Aber das ist noch lange kein Grund, dass auf meine Homepage irgendwelche Like Buttons drauf müssen oder ich mir gar noch eine Unternehmensseite auf Facebook anlege.

Für soziale Kontakte kann ich mich auch abends an den Stammtisch in meiner Lieblingskneipe setzen. Und Weiterempfehlungen sind sowieso überschätzt: mehr Aufträge machen doch nur NOCH MEHR Arbeit!

Meta Descriptions? Das hab ich ja noch nie gehört

Mein Gott, jetzt soll ich Google und den Usern wohl alles auf dem Silbertablett präsentieren!? Erstens kann Google (denen ich übrigens einiges an kostenlosen Inhalten für Ihre Homepage zur Verfügung stelle!!!) das selber generieren, auch wenn das dann nicht so optimiert ist. Und zweitens lesen doch die Surfer sowieso nur die Überschrift. Und wenn die nicht aussagekräftig genug ist, müssen sie sich halt ein wenig durchklicken. Wieso soll die Arbeit immer nur an mir hängen bleiben?

Usability ist was für Weicheier

Usability…wenn ich das schon höre! Wer meine grüne 5pt Schrift nicht lesen kann, der soll doch mal zum Augenarzt gehen. Und Call-to-Action-Buttons sind ja wohl auch Käse. So ein wenig Entdeckerqualitäten wird doch wohl jeder in sich haben um die Bestellmöglichkeit zu finden.

Content hält mich nur auf

Ich hab ’ne 35 Stunden-Woche. Am Samstag muss ich einkaufen. Am Sonntag steht ich am Fußball-Platz. Wann bitteschön soll ich Zeit haben noch Inhalte für meine Internetseite zu erstellen? Und vor allem: für wen denn? Wer was von mir wissen möchte, kann mir ja wohl eine Nachricht über mein Kontaktformular schicken.

Keywords kann sich doch wohl jeder selber denken

Schon mal was davon gehört, dass man „zwischen den Zeilen lesen“ kann? Ich werd‘ doch nicht bei allen Texten die ich schreibe, erstmal irgendwelche Keyword-Analysen durchführen. Und das nur um herauszufinden, was die Leute eigentlich wirklich suchen. Wenn sie das nicht selber wissen, dann kann ich ihnen auch nicht weiterhelfen.

Fazit: Was interessieren mich SEO Fehler? Wenn ich kein SEO betreibe, kann ich auch nix falsch machen.

Letzte Version vom 13. Mai 2015 von Netzgänger
Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


4 Kommentare

  1. Merk sagt:

    Flash Einstiegsseiten hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich denke das hat sich so langsam rumgesprochen, dass man das nicht mehr macht.

    • Na Gott sei dank. Wobei es generell Einstiegsseiten immer noch zu hauf gibt. Vor allem mit Sprachwahl.

      • Monika T-S sagt:

        ich sehe sehr oft noch onlineShops wo als Startseite steht:
        sie können hier zu unserer Webseite oder hier zu unserem Shop klicken.
        Und es ist schier unmöglich beizubringen, dass das eine Katastrophe ist, aber dann wird der WebDesigner schuldig gemacht, weil man nicht gefunden wird.
        Oder „ich muss doch nicht von jedem gefunden werden, ich verkauf doch B2B“,
        gegen solche Argumente läufst du ins Nirvana der Logik.
        Doch beim Hauptkey soll man auf Platz 1, wobei nachweislich genau das Hauptkey keine Kunden bringt, reiner Schw… Vergleich mit dem Mitbewerber.

  2. allinc sagt:

    Very Funny! Und Usability ist echt was für Weicheier. LOL

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Netzgänger Webdesign | Rohrersmühlstraße 22 in Schwabach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de
↑ oben
Inhalt