8 Gründe, warum WordPress die richtige Wahl für Unternehmens-Webseiten ist

Wordpress für Unternehmenswebseiten

Unternehmen, die nicht das Budget für Neuentwicklungen haben, kommen häufig an den Punkt der Wahl eines kostenlosen Content Management Systems. WordPress bietet neben hervorragenden Blogging-Features auch die Möglichkeit, normale Webseiten zu erstellen. Warum WordPress mittlerweile für fast jede Art von Unternehmens-Webseite die richtige Wahl ist, zeigen die folgenden Gründe.

1. Sie können Ihre WordPress-Seite selbst updaten

WordPress bietet out-of-the-box ein simples, leicht zu bedienendes Updatesystem. Man muss kein Entwickler sein um das System zu verstehen. Ein einfacher Klick genügt und das System oder ein verwendetes Plugin ist auf dem neuesten Stand.

2. WordPress bietet unzählige Plugins

Für nahezu jedes Feature finden Sie kostenlose Plugins. Oftmals haben Sie sogar die Wahl zwischen verschiedenen Entwicklern. Für SEO beispielsweise gibt es eine Vielzahl an Plugins, die Suchmaschinenoptimierung erleichtern. Fotografen haben die Wahl zwischen einigen Galerie-Plugins. Handwerker finden einfache Lösungen für Anfahrtsweg-Beschreibungen und Kontaktformulare. Und findet sich mal kein kostenloses Plugin, gibt es immer noch jede Menge Entwickler, die Ihre Plugins für einen sehr guten Preis loswerden wollen.

3. WordPress ist kostenfrei

Genauso wie die meisten WordPress Plugins kostenlos sind, ist es auch das System. Ein Grund, warum WordPress das am meisten eingesetzte CMS mit einer sehr großen Entwicklergemeinde ist.

4. Einfache Installation

Viele Webhoster bieten eine „One-Click-Installation“. Somit ist die Installation Ihrer WordPress-Seite ein Kinderspiel. Sie sparen dadurch Kosten, die Sie dann für die Weiterentwicklung und Absicherung Ihres Systems einsetzen können.

5. WordPress ist eine sehr gute Blogger-Plattform

Einen Firmenblog zu schreiben gehört heutzutage schon fast dazu, wenn mittelständische Unternehmen einen Webauftritt betreiben. Dadurch erstellen Sie jede Menge neue Inhalte, die Ihnen langfristig mehr Besucher über Suchmaschinen wie Google verschaffen. WordPress ist die beliebteste und vielleicht auch beste Blogger-Plattform am Markt.

6. Sie können Ihr Webdesign einfach ändern

Das passende Webdesign zu finden ist gar nicht so leicht. WordPress macht es Ihnen einfach, indem Sie online jede Menge Themes kostenlos oder zu guten Preisen finden. Die Installation ist denkbar einfach mit ein paar wenigen Klicks zu bewerkstelligen. Und benötigen Sie einen WordPress-Entwickler der Ihnen Ihr Wunsch-Theme anpasst oder erstellt, werden Sie garantiert auch fündig.

7. Eine tolle Community hilft bei Problemen

Ein großer Vorteil von WordPress, ist die große Community, die mit Rat und Tat Ihnen zur Seite steht, wenn Sie mal nicht mehr weiter wissen. Das spart Kosten bei der Entwicklung und dem Troubleshooting. Ein Geheimtipp ist die WordPress Community auf Google+.

8. WordPress macht Suchmaschinenoptimierung (SEO) leicht

Heutzutage muss man es Suchmaschinen so einfach wie möglich machen, Inhalte zu indizieren. Spezielle SEO Plugins erleichtern es Ihnen, die wichtigsten SEO Maßnahmen durchzuführen. Fazit: WordPress ist eine attraktive Lösung für Unternehmensseiten. Das beliebte CMS hat schon lange den Ruf der reinen Bloggerplattform verloren und bietet Unternehmen alle Möglichkeiten auch komplexere Webseiten zu erstellen. Netzgänger ist spezialisiert auf die Erstellung von WordPress-Webseiten und die Unterstützung von Unternehmen, die bei Ihrer WordPress-Webseite nicht mehr weiter wissen.

Letzte Version vom 23. Juli 2017 von Netzgänger
Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Ein Kommentar

  1. Anna Krüger sagt:

    Ich habe heute bei wordpress.com ein Blog erstellt, den ich beruflich nutzen möchte. Habe kurz darauf jedoch gelesen, das wenn man damit beruflich Geld verdienen möchte, sich bei wordpress.org seine Domain registrieren lassen sollte. Gibt es eine Möglichkeit wie ich meine Wunsch Domain auf wordpress.org nutzen kann und mein Blog auf wordpress.com nicht mehr angezeigt wird? Oder habe ich es nun vergeigt? Ich möchte zukünftig damit geld verdienen und habe nun Angst das falsche gemacht zu haben.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Netzgänger Webdesign | Rohrersmühlstraße 22 in Schwabach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de
↑ oben
Inhalt