info@netz-gaenger.de       📞 +49 151 / 28859057

Wie kann ich in WordPress den Cache leeren?

Caching ist eine tolle Sache: Einerseits beschleunigt es Ladezeiten von Websites, auf der anderen Seite löst man durch das Löschen des Caches so manches Problem. Aber viele wissen damit nichts anzufangen. Wie löscht man denn DEN Cache? Ein kurzes Einsteiger-Tutorial.

Was ist ein Cache?

Eine WordPress Website wird folgendermaßen geladen:

Dein Browser fordert beim Webserver, auf dem deine Website liegt, eine PHP Datei an, die bestimmt welche Codes und Ressourcen (z.B. Dateien mit Styles oder aber andere Codes in Scriptsprachen oder auch Schriften) noch so alles geladen werden. Das kann durchaus eine Menge sein, was hier so nachgeladen und vom Server an den Browser geschickt wird. Und dabei wird dann auch eine Verbindung zur Datenbank aufgebaut, in der die Inhalte und Einstellungen deiner Website gespeichert werden. In vielen Tabellen unterschiedlicher Größe lagern Unmengen an Infos, die benötigt werden, damit deine Website so aussieht, wie sie aussieht.

Beispiel von Ressourcen, die beim Aufruf einer WP Website geladen werden

Das Laden dieser Ressourcen und Verbindungen zu Servern dauert eine ganze Weile. Es müssen Zugriffe immer wieder verhandelt und durchgeführt werden. Daten müssen abgerufen werden. Am Ende muss eine Seite zusammengesetzt werden, die dann aussieht wie die Seite, die du besuchen wolltest. Das bedeutet, dass in dieser Art und Weise eine Website abzurufen ein Problem für die Geschwindigkeit steckt: Der Seitenaufruf ist immer nur so schnell wie die langsamste Ressource. Ist der Webserver schnell und lädt alles in Millisekunden, der Datenbankserver ist aber langsam, verzögert das die komplette Seitenanzeige.

Und hier kommt das Caching ins Spiel: Per Caching wird die aufgerufene Seite beim ersten Seitenaufruf lokal auf der Festplatte des Webservers als statische Version abgelegt. Beim nächsten Aufruf dieser Seite wird dann nicht mehr das ewige Ping Pong zwischen Browser, Webserver und Datenbankserver gespielt, sondern es wird einfach die statische Seite aus dem Cache geladen. Das geht viel zügiger und so lädt deine Website blitzschnell.


Warum muss man den WordPress Cache leeren

Wenn eine Version einer Seite auf der Festplatte zwischengespeichert wird, wird sie dann beim Aufruf dieser Seite aus dem Cache geladen. Und das so lange, bis diese statische Version nicht mehr vorhanden ist. Sie verschwindet nur, wenn entweder manuell gelöscht wird oder im Caching Plugin eingestellt wird, dass von Zeit zu Zeit der Cache automatisch geleert wird. Probleme macht ein Cache dann, wenn die statische Version nicht mehr die aktuelle Version dieser Seite widerspiegelt. Das passiert dann, wenn die Seite verändert wurde aber nicht mitgeteilt wurde, dass der Cache dieser Seite gelöscht oder neu erstellt werden soll. In er Regel wird das aber im Caching Plugin schon korrekt eingestellt. So erhalten die Besucher meist den aktuellen Stand.


Wo findet man den Cache in WordPress?

In WordPress kann man 2 Arten von Cache anlegen: Den Cache, den ich gerade beschrieben habe und auch den Browser Cache. Auf den Browser-Cache komme ich weiter unten zu sprechen. Den WordPress Cache kannst du nur durch Plugins aktivieren. Über spezielle Caching Plugins wird die oben beschriebene Funktionalität aktiviert. Das geht relativ einfach und sollte auch jeder nutzen, der eine WP Website betreibt.


Typische Plugins, die Caching in WordPress aktivieren

Klassische Plugins, mit denen du in WordPress Caching aktivieren kannst sind:

  • WP Rocket (mein Favorit)
  • WP Fastest Cache
  • WP Super Cache
  • W3 Total Cache
  • LiteSpeed Cache
  • Cachify
  • Cache Enabler
  • Autoptimize

Installieren, einrichten und neue Geschwindigkeit genießen.


Den Cache in WP löschen

Um den Cache in WordPress zu löschen musst du die Option des entsprechenden Plugins kennen. In der Regel findest du oben in der Leiste im WordPress Dashboard im eingeloggten Zustand Möglichkeiten den Cache zu leeren. Ich zeige dir hier mal die Optionen für ein paar der genannten Caching Plugins markiert:

WP Super Cache

WP Fastest Cache

Lightspeed Cache

Cache Enabler

Autoptimize

WP Rocket

W3 Total Cache

Bei all diesen Plugins kannst du über das „Cache leeren“ oder „Purge Cache“ den Cache leeren. Bei manchen kannst du direkt auch wieder den „Cache füllen“. Das macht Sinn, damit die Seiten nicht erst im Cache landen, sobald sie mal aufgerufen wurde. So sorgst du pro aktiv für bessere Ladezeiten.


Den Browser Cache leeren

Der Browser-Cache ist keine Besonderheit von WordPress, muss aber in WordPress separat aktiviert werden. Entweder durch Direktiven in der .htaccess Datei oder über das eine oder andere Caching Plugin, das hier genannt wurde. Das Besondere am Browser-Cache ist folgendes: Hier wird nicht die ganze Unterseite auf der Festplatte des Webservers gespeichert, sondern es werden Bilder und Ressourcen (CSS-Dateien, JavaScript-Dateien, Schriften, …) auf der lokalen Festplatte des Besuchers abgelegt und dann beim nächsten Seitenaufruf direkt von der lokalen Platte geladen. Das beschleunigt den Aufruf der Website zusätzlich.

Aber auch dieser Cache kann mal Probleme machen, wenn man alte Inhalte sieht. Hat der Website-Betreiber zum Beispiel die Optik angepasst, aber der Browsercache ist noch der alte, sieht der Besucher ggfs. noch eine alte Version. In dem Fall empfehlen dann Entwickler den Website-Betreibern häufig mal den Cache zu leeren. Meist ist damit gemeint, im Browser den Cache zu löschen. Hier mal für Chrome und Firefox die Stelle, an der der Browser-Cache gelöscht wird:

Chrome Browser Cache leeren

Strg+Shift+Entf oder aber siehe Screenshots:

Firefox Browser Cache leeren

Strg+Shift+Entf oder aber siehe Screenshots:


Caches von Proxy Servern

Bei manchen Websites gibt es Spezialfälle, weil z.B. der Webhoster ein eigenes Caching eingebaut hat oder aber weil die Website über einen Proxy läuft (z.B. bei Sucuri Firewall, CDN Anbietern oder auch Anzeigenanbietern wie Ezoic Advertiser). In diesen Fällen gibt es also extra Stellen an denen Caches laufen können. Wo genau diese gelöscht werden, müsste dann an der jeweiligen Stelle angefragt werden. Das würde den Rahmen hier sprengen.


Cache icons created by Freepik – Flaticon

Hat dir mein Beitrag geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Letzte Version vom 19. Juli 2022 von Netzgänger

Kaffee für den Blogger...

Ich konnte dir bei einem WordPress-Problem helfen? Ich würde mich über eine kleine Kaffee-Spende freuen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.