info@netz-gaenger.de       📞 +49 151 / 28859057

Corona: WordPress Website schnell aufsetzen oder bestehende optimieren

Wir alle sind in der Krise angekommen. Die Kinder zu Hause, die Home-Offices eingerichtet, Läden zu, Dienstleister ohne Jobs und die Stimmung am Tiefpunkt. Existenz-Ängste treiben uns um. Wir zerbrechen uns den Kopf, wie wir unser Leben und unser Einkommen sichern können, wenn die Krise andauert. Ich versuche hier für dich zusammenzustellen, wie du mit WordPress schnell eine Website aufsetzen kannst, die dir hilft online Kunden zu generieren und Umsatz zu machen. Oder wie du kurzfristig mit deiner bestehenden WP Site mehr aus deinem Online-Business herausholen kannst.

Eine WordPress Website aufzusetzen, dafür gibt es wirklich massenweise Tutorials im Netz. Da will ich auch gar nicht allzu sehr ins Detail gehen. Perun bietet aktuell seine WP Schulungsunterlagen für umsonst. Es ist aber wichtig, dass ich dir (wenn du ein Einsteiger sein solltest) zeigen kann, wie du schnell eine neue WP Site aufsetzen kannst. Mit wenig Aufwand und möglichst wenig Kosten.


Was ist WordPress überhaupt?

Wenn du „WordPress“ wirklich noch nie gehört haben solltest, dann hier eine ganz kurze Erklärung: WordPress ist ein sogenanntes Content Management System, mit dem du relativ schnell und einfach eine neue Website hochziehen kannst. Du musst keine Kenntnisse in Programmierung oder HTML haben um eine attraktive Homepage zu erstellen. Das datenbankunterstützte System erlaubt es dir über ein sogenanntes Dashboard, das Design, die Funktionen und die Inhalte einer Website zu konfigurieren. WP ist das weltweit meist genutzte System für Websites. Von daher machst du überhaupt nichts falsch, wenn du auf dieses kostenlose System setzt.


Auf der eigenen Website der Corona Krise den Kampf ansagen

Wenn du schon eine Website hast, dann hast du natürlich einen Vorteil. Wenn du bereits nennenswert Traffic hast, ohnehin. Wenn nicht, dann kannst du noch Einiges tun, um mit deiner Website Einkommenseinbußen zu minimieren oder neue Einkunfts-Möglichkeiten zu erschließen:

Schnell Geld über die WordPress Website einnehmen

Wenn du schon Traffic auf der Site hast, kannst du folgendes machen:

Mit Ezoic kann man täglich gute Einkünfte generieren. Traffic vorausgesetzt.

Es gibt zahllose Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Das kommt aber darauf an, welche Interessen und Fähigkeiten du hast. Auch welche Art Website du betreibst. Die Branche in der du zuhause bist, ist maßgeblich entscheidend dafür, ob du online Geld verdienen kannst. Geh in dich und frage dich, ob du es mit deinen Möglichkeiten schaffen könntest, ein neues Online-Business aufzubauen.

Wie kann ich meinen Offline-Kunden einen schnellen und guten Kontakt bieten

Wenn du deine Kunden, die du offline derzeit nicht bedienen kannst, weiter betreuen möchtest, hast du mehrere Optionen:

  • Biete einen Chat auf deiner Site
  • Biete ein Kontaktformular
  • Biete einen Whatsapp Button, so haben die Kunden einen direkten Draht zu dir
  • Baue ein Supportforum ein, in dem Kunden dir Fragen stellen können
  • Biete eine Kommentarfunktion an
  • Stelle Beratungstelefonate zur Verfügung
  • Sei immer per Mail erreichbar
  • Sei auf Social Media Kanälen präsent
  • Kontaktiere pro aktiv deine Kunden, um mit ihnen im Gespräch zu bleiben

Nutze die Möglichkeiten von Newslettern

Wenn du bereits eine Mailing-Liste hast, umso besser. Nutze diese und schicke regelmäßig Newsletter (z.B. mit Mailchimp). Mit Infos zur Verfügbarkeit, mit Infos über neue Geschäftsideen oder einfach nur mit der Info, dass du noch erreichbar bist. Auch einfach mal gute Laune zu verbreiten kann hilfreich sein und stellt dich in einem guten Licht dar für die Zeit nach der Krise.

Baue Push-Benachrichtigungen ein

Push-Benachrichtigungen sind sehr schnell zu implementieren und helfen dir deine neuen Inhalte auf der Site bekannt zu machen. WonderPush ist so ein Anbieter. Mit einer WordPress Integration lässt sich der Dienst schnell einbauen. Immer wenn du einen Artikel auf deiner Website postest, werden Abonnenten deiner Push-Benachrichtigungen am Handy oder im Desktop-Browser darüber benachrichtigt. Bis 1.000 Kontakte ist es kostenlos. Darüber hinaus 1$ pro weitere 1.000 Kontakte. Preislich also sehr attraktiv.

WonderPush hilft dir Reichweite mit Push Benachrichtigungen zu generieren


WordPress Website wegen Corona Krise schnell aufsetzen

Damit du eine Website mit WordPress schnell aufsetzen kannst, musst du dich um ein paar Dinge kümmern:

Webhoster

Du benötigst einen Webhoster. Ein Webhoster stellt dir seine Server zur Verfügung, auf die du deine Site installieren kannst. Gott sei Dank sind die Hoster mittlerweile so gut aufgestellt, dass du dir keine großen Gedanken um die Installation machen musst. Das geht über das Kontrollcenter des Webhosters in der Regel mit ein paar Klicks. Es gibt kostenlose Hoster, aber die empfehle ich generell nicht. Wenn es auf jeden Cent ankommt, kannst du zu den billigen Hostern gehen, die ein einigermaßen gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Hier wären zu nennen:

oder du schaust hier mal rein. Hier findest du die Hoster, die ich selber gerne nutze und empfehlen kann. Mit ein paar Euro im Monat bist du auch da dabei. Die Investition ist also recht überschaubar, die Leistung hilft dir beim Aufbau einer erfolgreichen Website.

Du buchst einfach einen Tarif und erhältst dann einen Zugang zum Hosting. Dort kannst du dir eine Domain sichern, mit SSL Zertifikat versehen, WordPress installieren und loslegen. Der Support der Webhoster unterstützt dich dabei. Im Zweifelsfall kannst du auch mich um Rat fragen.

Theme/Design

Du benötigst eine Designvorlage für die Website. WordPress kommt mit einem recht überschaubar gestylten Design daher. Es gibt aber sehr viele kostenlose sogenannte „Themes“, die die Optik deiner Site vorgeben. Auch Premium Themes gibt es. Ich empfehle grundsätzlich Premium Themes, da die Kosten hierfür wirklich im Rahmen sind. Mit etwa 50$ einmalig bist du schon dabei und kriegst dann auch noch einen Pagebuilder, der es dir erlaubt die Inhalte deiner neuen Website über einen bequemen Editor anzulegen. Viele Features werden hier mit geliefert. Hier findest du Themes, die ich empfehle.

Plugins

Mit sogenannten „Plugins“ kannst du deine Site mit zahlreichen Funktionen erweitern. Ob Shopsystem, Eventkalender, Formular oder Galerie…alles ist möglich. Auch hier gibt es viele kostenlose Addons. Und auch kostenpflichtige. Es kommt am Ende einfach darauf an, was auf deiner Website an Features vorhanden sein muss. In der Regel findet man für jede Anwendung auch ein Plugin. Hier habe ich dir einige sehr gute Plugins vorgestellt.

Inhalte erstellen/SEO

Auf SEO will ich gar nicht lange eingehen. Auch hierzu gibt es extrem viele Ressourcen im Netz. Nur eines dazu: SEO funktioniert in der Regel nur mit den richtigen und guten Inhalten. Versuche also deine Inhalte mit Text zu versehen. Relevantem Text. Inhalte, die besser sind als die Konkurrenz werden langfristig mehr Erfolg haben. Weniger ist mehr stimmt in dem Fall leider nicht. Du musst dich gerade bei der Inhaltserstellung besonders anstrengen.

Arbeite mit guten Überschriften, baue wichtige Schlüsselworte ein (die die deine potentielle Zielgruppe in Google suchen würde), schreibe ausreichend lange Texte, nutze Zwischenüberschriften, poste Videos, Fotos, und so weiter. Du siehst, worauf ich hinaus will. Versuche deine Besucher und auch die Suchmaschine mit den richtigen Inhalten zu überzeugen.


Fazit

Du siehst, du kannst über deine Website sehr viel gegen die Krise tun. Du kannst dich neu aufstellen oder deine Möglichkeiten Geld zu verdienen, Reichweite zu generieren oder auch Kontakte zu pflegen, ausbauen. Wir alle wissen nicht, wie lange wir diese Krise aushalten müssen. Ich hoffe, dass wir in ein paar Wochen wieder Normalität in unserem Leben finden. Ich wünsche dir alles Gute. Bleib gesund und am Ball. Aufgeben zählt nicht. Und wenn du Hilfe benötigst, melde dich gerne bei mir.

Hat dir mein Beitrag geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Letzte Version vom 29. März 2020 von Netzgänger
Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.