Wieso sind Videos heutzutage wichtig für Webseiten?

So gut wie jedes Unternehmen hat heutzutage eine Webseite. Die meisten sind immer noch statisch, kommen allerhöchstens mit ein paar dynamischen Elementen wie Slidern daher. Der Aufwand vor effektiveren Elementen wie Videos jedoch wird oft gescheut. Dabei haben Videos besonders viele Vorteile für Webseitenbetreiber zu bieten. Gerade Unternehmen sollten sich diese genauer ansehen.

Mit Videos Webseiten optimieren

Videos erweitern eine Webseite um attraktive Inhalte

Natürlich könnte jetzt der CEO von Firma ABC sagen: „ich hab doch alle Infos auf meiner Webseite. Schöne Bilder und optimierte Texte (die waren ziemlich teuer). Was brauch ich denn jetzt auch noch Videos?“. Der CEO hat Recht und denkt zugleich nicht weit genug. Videos erweitern eine Webseite durch eine extrem attraktive Art und Weise Kunden Inhalte, Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren.

Und ganz nebenbei macht man damit seine Webseite auch benutzerfreundlicher, da man lästiges Lesen ersparen und Kunden in kurzer Zeit die wichtigsten Infos an die Hand geben kann. User lesen wenig, überfliegen bzw. scannen Texte nur. Bewegtes Bild ist werbetechnisch besser einprägsam.

Webseiten mit Videos sind professionell

In der Regel achten heutzutage (die meisten) Unternehmen darauf, dass ihr Webauftritt professionell erscheint. Hochauflösende Bilder, responsive Darstellungen auf mobilen Endgeräten und die Verwendung eines CI für einheitliche Darstellungen sind nur wenige Maßnahmen um Webseiten ansprechend auszustatten.

Mit gut gemachten Videos lässt sich der Eindruck ein professionell agierendes Unternehmen zu sein noch einmal verstärken.

Kunden erwarten mehr als nur statische Inhalte

Junge Kunden wachsen mit Bewegtbild auf und erwarten dynamische Darstellungen von Produkten und Inhalten. In Zeiten von Youtube wird Nachrichten und Inhalten nur wenig Zeit gegeben. Was nicht in kurzer Zeit fesselt und die Message rüberbringt, erreicht den Kunden nicht. Hier spielen Videos ihre Stärke in vollem Maße aus.

Videos erhöhen die Reichweite bei Google & Co.

Die Erweiterung einer Webseite um Videos fördert die Verweildauer eines Besuchs. Je länger ein Kunde auf einer Webseite bleibt, desto niedriger ist die Absprungrate. Google zum Beispiel achtet bei der Berechnung seiner Rankings sehr darauf, ob eine Webseite viele Absprünge hat (zu kurze Verweildauer und nur 1 Seite besucht). Je besser die Verweildauer und je weniger Absprünge auf der ersten besuchten Seite, desto bessere Chancen auf steigende Rankings.

Abgesehen von längerer Verweildauer erhöhen Videos im Idealfall auch Klickraten bei Google, indem neben den Suchergebnissen kleine Thumbnails des Videos angezeigt werden. Diese sorgen für mehr Auffälligkeit und dadurch für eine höhere Klickrate.

Sind Videos fürs Web nicht teuer?

Bei all den Vorteilen fragen sich natürlich viele, was denn Videos für eine Webseite überhaupt kosten? Das kommt wie so oft darauf an, was man erwartet. Sicher ist, dass man für ein paar hundert Euro kein GUTES 5 minütiges Imagevideo für sein Unternehmen bekommt. Erklärvideobilliger.de bietet zum Beispiel die Erstellung eines animierten Filmes ab 1790€ für 60 Sekunden an. Für die doppelte Laufzeit müssen 2590€ in die Hand genommen werden. Im Vergleich zum Erstellungs-Aufwand ist dieser Preis sicher gerechtfertigt.

Vielleicht hat man aber auch kreatives Know-How im Haus um Videos zu erstellen. Oder wendet sich an Universitäten. Egal wie man Videos erstellt…ist man in der Lage professionelle Videos für die eigene Webseite zu produzieren und passt die Zielgruppe, sollte man sich diese Maßnahme einmal durch den Kopf gehen lassen um den eigenen Webauftritt aufzuwerten. Wieso nicht auch selbst erstellte Videos auf Youtube hochladen und die eigene Reichweite vergrößern? Die Verwendung von Videos schafft viele Möglichkeiten für Marketing und Vertrieb.

 

Letzte Version vom 27. Februar 2018 von Netzgänger
Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


3 Kommentare

  1. Kevin sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit, Youtube Videos via youtube-nocookie.com in WordPress zu integrieren bzw. den Embed-Code dahingehend anzupassen. Ich möchte dazu kein Plug-in als Lösung und möglichst auch kein JavaScript. Ich habe bereits einige Snippets für die function.php gefunden, jedoch zeigt z.B. uBlock noch immer viele Verbindungen zu Drittseiten und Cookies an, bevor ein Video abgespielt wird.

  2. Valentina sagt:

    Ich selbst finde Videos auch um einiges interessanter als reiner Text. Ich denke heute spielt der richtige Content dabei eine wichtige Rolle.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Netzgänger Webdesign | Rohrersmühlstraße 22 in Schwabach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de
↑ oben
Inhalt