Tutorials für Wordpress Anfänger und Fortgeschrittene

Hier lernst du als Neuling oder auch als Fortgeschrittener WordPress-Webseiten-Betreiber einige Kniffe für oder Eigenheiten von WordPress kennen. Das Aufsetzen einer WordPress-Installation ist in der Regel nicht das Problem. Wenn es aber an die Feinheiten geht, die dann eine Webseite ausmachen sollen…dann ist man gerne mal auf der Suche nach Antworten, die sich nicht automatisch aus der Nutzung des CMS erschließen. Ich versuche dir hiermit zu helfen.


Wie erstelle ich eine individuelle WordPress Startseite

Das beliebte CMS WordPress ist längst mehr als ein reines Bloggersystem. Durch eine Vielzahl an Plugins und ein offenes System, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, mit WordPress auch Webseiten für Unternehmen und Webseiten mit Portal- oder Magazin-Layouts zu erstellen. So hat der Online-Redakteur die Möglichkeit über das bekannte Backend die Inhalte zu steuern, die auf der individuellen Startseite zu sehen sind. Wie man mit WordPress Hausmitteln eine einfache individuelle Homepage erstellt, erkläre ich hier… »


PHP Code in WordPress Widget ausführen

Manchmal möchte man in seinem WordPress Blog nicht nur die von Haus aus oder durch Plugins vorgegebenen Widgets verwenden um die eigene Sidebar zu gestalten. Für statische Inhalte verwendet man das HTML-Widget, mit dessen Hilfe man diverse HTML-Inhalte in der Sidebar anzeigen kann.

Für dynamische Inhalte, wie das Auslesen von Inhalten aus der Datenbank oder das einbinden eines RSS Feeds in die Sidebar, kann man das PHP Code Widget Plugin nutzen.

»


Kundenbereich in WordPress einrichten

Nahezu jeder Internet-Nutzer kennt heute die Blog-Software WordPress, kurz WP. Doch die Open Source Anwendung hat sich längst zu mehr als nur einer simplen Software zur Erstellung von Blogs weiterentwickelt. Vielmehr ist WordPress mittlerweile eins der besten und am meisten ausgereiften Content Management Systeme, die es gibt. Viele Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMUs) verwenden WordPress für Ihre Unternehmenswebseite. Klar, dass der eine oder andere Betreiber einer Internetpräsenz einen abgeschlossenen Bereich für Kunden einrichten möchte. Wie das funktioniert, zeige ich hier.

So richten Sie einen Kundenbereich in WordPress ein


Author Markup in WordPress einbauen

Ein gutes Ranking bei Google ist heutzutage der entscheidende Faktor, um Besucher auf eine Webseite zu lotsen. Aber nicht nur das Ranking ist entscheidend für viele Besucher. Die Click-Through-Rate (CTR) ist das Zünglein an der Waage. Wer oft in den Suchergebnissen eingeblendet wird, aber nicht geklickt, hat eine schlechte CTR. Und somit auch wenige Besucher.

Mit dem Autoren Markup kann man relativ einfach die CTR erhöhen, denn ein Bild neben seinem Suchergebnis, erhöht die Aufmerksamkeit. Wie man das Author Markup bei WordPress (oder auch normalen Webseiten) einbaut, erkläre ich hier.

»


Eine Lightbox in WordPress einbauen

WordPress bietet dank seiner umfangreichen Plugin-Funktionen verschiedene Möglichkeiten, eine Lightbox in eine bestehende WordPress-Installation zu integrieren. Je nach Plugin ist diese Integration mehr oder weniger komfortabel zu bedienen und bietet verschiedene Optionen, den Inhalt der Lightbox zu definieren und darzustellen. »


Auto-Links in WordPress-Kommentaren verhindern

In manchen Blogs geht das mit den SEO Links in Kommentaren so weit, dass Blogger ganz gerne in der Kommentarfunktion auf Autolinks verzichten wollen. Mit dem folgenden kleinen Code-Snippet ist es sehr einfach, alle Links, die in Kommentaren gesetzt werden, als reinen Text darzustellen. So verhindert man Link-Spam in seinem Blog.

»


Wie reagiere ich richtig auf Kommentare in meinem Blog?

Wer als Unternehmen oder Privatperson einen Blog betreibt, möchte in der Regel, dass seine Anstrengungen belohnt werden. Durch viele Besucher, Werbeeinnahmen, oder aber durch Anerkennung der Webgemeinde. Diese drückt sich entweder durch Social Signals, wie Tweets oder Likes aus, durch Erwähnungen in anderen Artikeln oder eben auch durch Blog-Kommentare. Wie man am besten auf Kommentare reagieren sollte zeigt dieser Artikel.

So reagierst du richtig auf Blog-Kommentare


Wie kann ich WordPress Inhalte auf anderen Webseiten einbauen?

Manchmal kann es vorkommen, dass man seine eigenen WordPress Posts auf anderen Webseiten oder in anderen Content Management Systemen einbinden möchte. Wenn zum Beispiel die eigene Webseite kein WordPress ist, und der Blog in die Seitenstruktur eingebaut wurde, dann wird es schwierig auf der Startseite die Inhalte des Blogs zu zeigen.

Hier folgt eine kleine Anleitung, wie man die eigenen Inhalte des Blogs per RSS Feed auf anderen Webseiten per PHP einbindet.

»


Untertitel in WordPress auf alle Seiten einbauen

Im Zuge von WordPress-Optimierung möchte man unter Umständen neben der normalen Überschrift über einem Artikel oder einer Seite, auch einen Sub-Title einbauen.

Das hat den Vorteil, dass man in der normalen Überschrift das Thema mit dem Hauptkeyword kurz umreißen kann und im Untertitel die Möglichkeit hat, durch zusätzliche Nebenkeywords detaillierter ausformulieren zu können.

Untertitel in WordPress einbinden


Jetzt WordPress Newsletter in dein Postfach

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst regelmäßig Tipps und Tricks zu WordPress in dein Postfach. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Netzgänger Webdesign | Rohrersmühlstraße 22 in Schwabach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de
↑ oben
Inhalt