Gründe für Abstrafungen durch Google

Immer wieder hört man Unternehmen und Webseiten-Betreiber sich beklagen, dass die eigene Webseite nicht oder nicht mehr Google in den Suchergebnissen auftauchen. Oder aber die Platzierungen der wichtigsten Seiten sind in den SERPs abgerutscht.

Aber was führt denn eigentlich dazu, dass Seiten abgestraft werden? Und was sollten Unternehmen bei Ihrer Webseite tunlichst vermeiden um nicht in das Raster der Google Spam-Jäger zu geraten?

»

Checkliste für neue Webseiten

Wer eine neue Webseite erstellt, muss an jede Menge denken. Da kann man schon mal das eine oder andere vergessen. Mit unserer Checkliste  gehen Sie auf Nummer sicher und denken an das Wichtigste bei Ihrer Webseite. »

Die perfekte Homepage für Unternehmen (KMUs) – Teil 2

Im ersten Teil habe ich thematisiert, was kleine und mittelständische Unternehmen auf Ihrer Webseite bieten sollten. In Teil 2 gehe ich darauf ein, welche Feinheiten am Ende den Unterschied ausmachen können zwischen Erfolg und Misserfolg der Internetpräsenz. »

Die perfekte Homepage für Unternehmen (KMUs) – Teil 1

Wenn kleine oder mittelständische Unternehmen heutzutage keine Unternehmens-Homepage betreiben, heißt das häufig, dass sie sich entweder Umsätze entgehen lassen oder Kunden einen Service verwehren, der eigentlich Standard sein sollte. Worauf Sie als KMU achten sollten, wenn Sie in die Planung für Ihre Firmen-Homepage gehen, versuche ich hier darzustellen.  »

PHP Code in WordPress Widget ausführen

Manchmal möchte man in seinem WordPress Blog nicht nur die von Haus aus oder durch Plugins vorgegebenen Widgets verwenden um die eigene Sidebar zu gestalten. Für statische Inhalte verwendet man das HTML-Widget, mit dessen Hilfe man diverse HTML-Inhalte in der Sidebar anzeigen kann.

Für dynamische Inhalte, wie das Auslesen von Inhalten aus der Datenbank oder das einbinden eines RSS Feeds in die Sidebar, kann man das PHP Code Widget Plugin nutzen.

»

Mit Rich Snippets die Klickrate bei Google verbessern

SEOs und Unternehmen haben es heutzutage immer schwerer sich in Suchergebnissen bei Google & Co. gut zu positionieren oder gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Einen relativ einfachen Weg sich gegenüber der Mehrheit noch Vorteile zu verschaffen, sind Rich Snippets. Aber warum sind Rich Snippets so interessant? Das klärt dieser Artikel.

»

Wie finde ich einen guten WordPress Entwickler?

Kleine und mittelständische Unternehmen bekommen häufig geraten, einen Ihre Unternehmens-Webseite in WordPress entwickeln zu lassen. WordPress bietet schnelle Einarbeitung für die tägliche Betreuung und eine große Entwicklergemeinde. Das System wird weltweit auf 25% aller Webseiten betrieben. Es gibt wenige Gründe nicht auf WordPress zu setzen.

Aber wer soll die WordPress-Webseite programmieren? Eine Agentur, ein Freelancer für Webdesign oder ein interner Angestellter? Dieser Frage wird hier auf den Grund gegangen.

Den richtigen WordPress Entwickler finden

So nutzen Unternehmen Bilder auf Ihrer Webseite optimal

Das Webseiten OnPage optimiert werden müssen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. In der Regel dreht sich alles um die richtigen Titel, Überschriften, Fettungen, Textlängen und und und. Was leider allzu häufig vernachlässigt wird, ist die Optimierung der auf der Webseite verwendeten Bilder.

Was Unternehmen hierbei beachten sollten und wie man das Wichtigste in WordPress anwenden kann, erkläre ich in diesem Artikel.

Bilder für Google optimieren

Kundenbereich in WordPress einrichten

Nahezu jeder Internet-Nutzer kennt heute die Blog-Software WordPress, kurz WP. Doch die Open Source Anwendung hat sich längst zu mehr als nur einer simplen Software zur Erstellung von Blogs weiterentwickelt. Vielmehr ist WordPress mittlerweile eins der besten und am meisten ausgereiften Content Management Systeme, die es gibt. Viele Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMUs) verwenden WordPress für Ihre Unternehmenswebseite. Klar, dass der eine oder andere Betreiber einer Internetpräsenz einen abgeschlossenen Bereich für Kunden einrichten möchte. Wie das funktioniert, zeige ich hier.

So richten Sie einen Kundenbereich in WordPress ein

Author Markup in WordPress einbauen

Ein gutes Ranking bei Google ist heutzutage der entscheidende Faktor, um Besucher auf eine Webseite zu lotsen. Aber nicht nur das Ranking ist entscheidend für viele Besucher. Die Click-Through-Rate (CTR) ist das Zünglein an der Waage. Wer oft in den Suchergebnissen eingeblendet wird, aber nicht geklickt, hat eine schlechte CTR. Und somit auch wenige Besucher.

Mit dem Autoren Markup kann man relativ einfach die CTR erhöhen, denn ein Bild neben seinem Suchergebnis, erhöht die Aufmerksamkeit. Wie man das Author Markup bei WordPress (oder auch normalen Webseiten) einbaut, erkläre ich hier.

»

Welche Social Media Plattformen machen für Unternehmen Sinn?

Kleine- und mittelständige Unternehmen finden im Internet eine große Zielgruppe vor. Neben der eigenen Homepage sind die Sozialen Netzwerke die beste Adresse, um eigene Produkte und Dienstleistungen publik zu machen.

Aber welche Social Media Plattformen machen für KMUs Sinn? Ich habe die wichtigsten aufgelistet.

»

Networking für kleine und mittelständische Unternehmen: Teil 1

Möchten kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) langfristig am Markt bestehen, dann müssen sie bereits im Vorfeld vieles dafür tun. Auch nach der Unternehmensgründung sind verschiedene Maßnahmen zu treffen, die den unternehmerischen Erfolg fördern und erhalten können. Erfolgreich arbeiten kann ein Unternehmen nur, wenn es dafür sorgt, dass möglichst viele potenzielle Kunden von dessen Existenz etwas mitbekommen.

Eine Lightbox in WordPress einbauen

WordPress bietet dank seiner umfangreichen Plugin-Funktionen verschiedene Möglichkeiten, eine Lightbox in eine bestehende WordPress-Installation zu integrieren. Je nach Plugin ist diese Integration mehr oder weniger komfortabel zu bedienen und bietet verschiedene Optionen, den Inhalt der Lightbox zu definieren und darzustellen. »

Auto-Links in WordPress-Kommentaren verhindern

In manchen Blogs geht das mit den SEO Links in Kommentaren so weit, dass Blogger ganz gerne in der Kommentarfunktion auf Autolinks verzichten wollen. Mit dem folgenden kleinen Code-Snippet ist es sehr einfach, alle Links, die in Kommentaren gesetzt werden, als reinen Text darzustellen. So verhindert man Link-Spam in seinem Blog.

»

Die richtige Datensicherung für KMUs

Mein Gott! Es ist passiert! Ein wichtiges Projekt wurde abgeschlossen, wochenlange Arbeit hat endlich sein Ende gefunden und zwar noch rechtzeitig vor dem Abgabetermin. Und jetzt das: der Datencrash. Alle Daten sind weg! Wie man den Datencrash mit der richtigen Datensicherung verhindern kann… »

Wie reagiere ich richtig auf Kommentare in meinem Blog?

Wer als Unternehmen oder Privatperson einen Blog betreibt, möchte in der Regel, dass seine Anstrengungen belohnt werden. Durch viele Besucher, Werbeeinnahmen, oder aber durch Anerkennung der Webgemeinde. Diese drückt sich entweder durch Social Signals, wie Tweets oder Likes aus, durch Erwähnungen in anderen Artikeln oder eben auch durch Blog-Kommentare. Wie man am besten auf Kommentare reagieren sollte zeigt dieser Artikel.

So reagierst du richtig auf Blog-Kommentare

Wie kann ich WordPress Inhalte auf anderen Webseiten einbauen?

Manchmal kann es vorkommen, dass man seine eigenen WordPress Posts auf anderen Webseiten oder in anderen Content Management Systemen einbinden möchte. Wenn zum Beispiel die eigene Webseite kein WordPress ist, und der Blog in die Seitenstruktur eingebaut wurde, dann wird es schwierig auf der Startseite die Inhalte des Blogs zu zeigen.

Hier folgt eine kleine Anleitung, wie man die eigenen Inhalte des Blogs per RSS Feed auf anderen Webseiten per PHP einbindet.

»

Netzgänger Webdesign | Schlehenweg 7 in Büchenbach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de |
↑ oben
Inhalt