Untertitel in WordPress auf alle Seiten einbauen

Im Zuge von WordPress-Optimierung möchte man unter Umständen neben der normalen Überschrift über einem Artikel oder einer Seite, auch einen Sub-Title einbauen.

Das hat den Vorteil, dass man in der normalen Überschrift das Thema mit dem Hauptkeyword kurz umreißen kann und im Untertitel die Möglichkeit hat, durch zusätzliche Nebenkeywords detaillierter ausformulieren zu können.

Untertitel in WordPress einbinden

Bin ich Sklave oder ein Teil der digitalen Revolution?

In der neuesten Print-Ausgabe des Spiegel’s (ja, ihr Sklaven der digitalen Revolution: es gibt eine Print-Ausgabe abseits von Spiegel Online) wird das Volksgerät Smartphone und die Gefahren permanenter Erreichbarkeit thematisiert. Anlass für mich, meine eigene Meinung hierzu kundzutun.

»

35 Tipps für mehr Umsatz auf Ihrer Webseite: Teil 2

Während wir im 1. Teil auf Shop-Optimierungs-Maßnahmen und verbesserte Produktvorstellungen eingegangen sind, legen wir in Teil 2  unserer 35 Tipps für mehr Umsatz mit Ihrer Webseite, den Fokus auf Maßnahmen durch Marketing, SEO und Analysen. »

35 Tipps für mehr Umsatz auf Ihrer Webseite: Teil 1

Wer eine Firmenwebseite oder einen Online-Shop betreibt, wünscht sich natürlich viele Konversionen und hohe Umsätze. Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Konversionen in Ihrem Online-Shop oder auf Ihrer Webseite steigern können. Im ersten Teil dreht sich alles um Shop-Optimierung  und die Produktdarstellungs-Optimierung für mehr Umsätze. Ideen für mehr Konversionen

Fehler bei der Konzeption & Erstellung von Firmenwebseiten vermeiden

Wer eine Firmenwebseite erstellt oder erstellen lässt und online geht, hat die Hoffnung auf Erfolg. Leider werden gerade bei Firmenwebseiten häufig Fehler begangen, die vermieden werden sollten. Manche sind gar so gravierend, dass sie im Nachhinein kaum auszubügeln sind.

Wir geben einen Überblick über die häufigsten Anfängerfehler bei der Erstellung von Webseiten.

»

9 Ziele für eine erfolgreiche Firmenwebseite

Wer Geld in eine Unternehmenswebseite investiert will wissen: wie ist eigentlich die Rendite dieser Investition und hat sich diese wirklich gelohnt?

Um zu entscheiden, ob die Firmen-Homepage als erfolgreich zu bezeichnen ist, muss man zuallerst folgendes überlegen: was waren denn eigentlich die Ziele meiner Firmenwebseite?

»

Teil 9: Woher weiß ich, wieviele Besucher ich auf meiner Homepage habe?

Eigentlich hätte dieser Teil schon einen Teil zuvor laufen können. Bevor Sie als KMU nicht wissen, wieviele Besucher sich auf Ihrer neuen Internetpräsenz tummeln, können Sie sich ja auch nicht über die wenigen Besucher beschweren. Wenn Sie noch komplett im Dunkeln tappen, bringt Sie vielleicht dieser Blogeintrag weiter, um herauszufinden, wie viele Besucher Sie auf Ihrer Webseite haben. »

Teil 8: OnPage SEO für die Firmenhomepage

Heute zeige ich Ihnen, worauf Sie bei Ihrer neuen Internetpräsenz achten müssen, wenn Sie sichergehen wollen, dass diese auch von Suchmaschinen gut indiziert wird. Man spricht dabei von Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Die Grundlagen der Onpage SEO sollen hier vermittelt werden. Die Offpage Maßnahmen werden in einem späteren Artikel behandelt.

»

Teil 6: Die Wahl des richtigen Webhosters

Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMUs) müssen vor dem Launch ihrer ersten Internetpräsenz gegebenenfalls noch die Wahl des richtigen Webhosters klären. Worauf zu achten ist, erklären wir hier.

»

Teil 5: Das richtige Webdesign für Ihre Internetpräsenz

Eine Webseite muss in erster Linie die Informationen bieten, die der User gesucht hat. Das ist sicher eine Aussage, die niemals an Gültigkeit verlieren wird. Aber neben den reinen Informationen, ist es wichtig, diese in eine Form zu packen, die dem Besucher gefällt. Diese Form wird durch das Webdesign bestimmt.

»

Teil 4: Welche Plattform für meine Unternehmensseite?

Nachdem Sie als Kleinunternehmer (KMU), Handwerker oder Dienstleister welcher Art auch immer, die Entscheidung für Ihre Unternehmensseite gefällt haben, müssen Sie entscheiden, auf welcher Basis diese aufgebaut werden soll. Statisch oder ein Redaktionssystem (CMS)?

»

Teil 2: Die Webseite selbst erstellen oder einen Webdesigner beauftragen?

Als Unternehmen, welches das Web mit einer neuen Internetpräsenz erobern möchte, stehen Sie evtl. vor der Frage, ob Sie dies selber leisten können oder nicht. Haben Sie kein Know-How, ist die Frage quasi beantwortet.

Haben Sie zwar Know-How, aber wenig finanzielle Mittel, ist die Entscheidung tatsächlich nicht immer einfach. Wir versuchen Ihnen eine Entscheidungshilfe zu geben.

Internetpräsenz machen oder machen lassen?

Teil 1: Die perfekte Internetpräsenz: Ziele, Konkurrenz und Zeit

Wer sein Unternehmen mit einer Webpräsenz im Internet positionieren möchte, sollte sich vorab über folgende Dinge im Klaren sein: Welche Ziele verfolge ich mit meiner Webseite? Wer ist meine Konkurrenz und bekomme ich das überhaupt zeitlich gestemmt?

Solange man diese Punkte nicht geklärt hat, sollte man erst gar nicht daran denken loszulegen, denn im Internet gilt: die richtige Vorbereitung erspart viel Arbeit im Anschluss.

»

Netzgänger Webdesign | Schlehenweg 7 in Büchenbach | Bayern
Kontakt: info@netz-gaenger.de |
↑ oben
Inhalt